die ungeborenen Worte

Scheherezade hat
Geschichten erzählt
in tausendundeiner Nacht
hat sie Worte geboren
aus der Not
um ihren Kopf zu retten

   ***

und ich frage mich
wo meine Worte bleiben
die nicht geschrieben werden
wovor sie Angst haben
was sie zerreißt

und ich frage mich
ob sie überhaupt sind
und das Wort sein kommt mir
seltsam vor so als ob
es gar nicht existierte





Schwein sein

im Verlustgarten bei Jeannette Frei


das Innere - Schwein wartet
auf seinen Auftritt

der Himmel fällt

der Himmel fällt
immer öfter
zu oft
fällt der Himmel

und ich schaue zu

im Verlustgarten von Jeannette Frei

im Verlustgarten

im Verlustgarten von Jeannette Frei

Tuch (bemalt, bedruckt): Jeannette Frei

glaube versetzt

und wieder ist
einer gestorben
der glaubte
ewig zu leben
und berge versetzen
sei leicht


Hand in Hand
mit dem Bedürfnis
Gedichte zu lesen
kommt die Lust
selbst zu schreiben

frei nach Hans Magnus Enzensberger:
Hand in Hand mit dem Bedürfnis, Gedichte zu verfassen, vergeht nämlich die Abscheu davor, sie zu lesen.