blöde Königs

Der blöde König und die blöde Königin
Sind anders drauf als die drögen Königs
In der Frauenzeitschrift
Beim Friseur

Die beiden Blöden albern herum
Brüderchen und Schwesterchen
Sind unköniglich bis in die Kronenspitzen
Hüpfen tanzen jagen sich
Lachen bis der Leuchter wackelt

Ein feines Spiel
Ein feines Leben
Eben

(meinen Kindern gewidmet)

nachdenken über das schreiben (nur lesen)

nicht schreiben ist keine alternative
(nicht schreiben kann nicht die alternative sein)
leben ohne schreiben
nur reden
ohne worte viel sagen
vielsagend
. . . . .
wieviel?
und dann?
SCHWEIGEN?
schreiblebendig bleiben
(springlebendig?)
schreiblustig  schreibfreudig
(auch wenn es gerade ernst ist)
was fällt dir ein?
sonst noch
NUR  LESEN!

der Gaul

im Nacken
hockt ein ganzes Leben
auf deinen Schultern
macht es sich breit
gibt dir die Sporen

manchmal
fühlst du dich wie dein eigener
Gaul

Lustmord

warte nur ein Weilchen
dann komm ich mit dem Beilchen
und köpfe alle Veilchen


Die Sau in der Kirche

Die Sau in der Kirche
Was macht sie dort bloß
Die Sau ist so klein
Die Kirche so groß

Die Sau mag die Kirche
Dort fühlt sie sich fein
Muss nicht mehr die große
Die starke Sau sein

Foto: Jeannette Frei

Gewöllezeit

Reste graupelzig / im Schnee
Urinmarker / Pfoten spuren
schnurgerade / unterm Ruf des Habichts
das Keuchen / des Läufers
heißer Atem 

gelobtes Land

angekommen im neuen Land
gelobt?
[ich weiß nicht]
fremd anders als

alte Quellen versiegen
der Regen bringt
neues Nass

angekommen im neuen Land
mehr und mehr
geliebt